Südafrika “Regenbogen-Route”

17 Days

Diese Highlights erwarten dich auf deiner Safari Reise durch Südafrika.

  • Kleine Reisegruppe bis max. 12 Personen
  • Mpumalanga Panorama Route
  • Krüger Nationalpark mit Pirschfahrten
  • Das Königreich Swaziland
  • Zululand – Pirschfahrten und Dorfbesichtigung
  • Drakensberge – fantastische Berglandschaften
  • Wild Coast Strandwanderungen
  • Xhosa Kultur
  • Addo Elephant Park – Pirschfahrten
  • Tsitsikamma Nationalpark
  • Hermanus Strände
  • Kapstadt mit Cape Point und Tafelberg
  • Wine Tasting in Stellenbosch
  • Nachtpirschfahrt im Krüger NP (optional)
  • Nachtpirschfahrt im Addo EP (optional)
  • Treetop Canopy Tour (optional)
  • Gefängnisinsel Mandela (optional)
  • Besuch einer Robben Kolonie (optional)
  • Walbeobachtung (optional und saisonal)
  • Storms River Mouth

Wichtige Infos für dich:

Diese erlebnisreiche Reise in festen Unterkünften durch Südafrika erfordert ein wenig Abenteuerlust und ist geprägt von den gemeinsamen Entdeckungen der Regenbogennation innerhalb einer tollen Reisegruppe. Du bist Mitglied eines Reiseteams, das seinen Tourguides (ausgebildete Field Guides mit sehr guten Kenntnissen zu Natur- und Tierwelt) und dem mitreisenden Koch täglich mit Kleinigkeiten zur Hand geht und beispielsweise mal beim Abwasch oder beim Zubereiten der Mahlzeiten unterstützt.

Erlebe eine faszinierende Reise durch Südafrika mit kulturellen Begegnungen und wunderbaren Wildbeobachtungen im Land der Regenbogen-Nation. Eine interessante Reise mit dem Schwerpunkt auf Wildnis, ein bißchen Abenteuer und Kultur, Gebirgen und Stränden. Super: Auch Termine mit deutsch sprechendem Übersetzer! ACHTUNG: Einzelreisende aufgepasst! Hier kannst Du sparen, denn halbe Doppelzimmer sind problemlos buchbar ohne Zuschlag!

Eine Mitmach-Safari eines unserer hochqualifizierten Partnerunternehmen in Südafrika mit Spaß und aktivem Sightseeing Erlebnis. Volle Empfehlung vom Afrikascout Team, denn das Preis-Leistungsverältnis ist fantastisch und unschlagbar.

Tour-Plan

Da diese Reise sehr früh am Abreisetag startet, ist es unbedingt notwendig, dass du dir eine Vorabübernachtung einbuchst, um pünktlich zum Start der Reise mit deiner Gruppe zusammentreffen zu können. Dies kannst Du schnell und unkompliziert innerhalb des Buchungsverlaufes dieser Reise auswählen.

Am Tag der Abreise geht es sehr früh am Morgen für Dich los in Richtung Osten nach Mpumalaga, wo Gebirge, Panorama-Pässe, grüne Täler, Flüsse, Wasserfälle und Wälder charakteristisch für die Landschaft sind. Nur wenige Regionen weltweit übertreffen die außergewöhnliche Schönheit des Lowveld und der Schichtstufe. Wir besuchen den Aussichtspunkt am God’s Window, bevor wir zu unserer Lodge im Greater Kruger National Park fahren. Am nächsten Morgen stehen wir früh zu unserer ganztägigen Pirschfahrt im Krüger Nationalpark auf. Wir kehren am späten Nachmittag zurück zur Lodge, um den spektakulären Sonnenuntergang über den Drakensbergen zu geniessen oder uns im Swimming Pool abzukühlen, bevor die Lodge uns ein herzhaftes Abendessen auftischt.

Mahlzeiten
Frühstück (Tag 2), Mittagessen, Abendessen (Lodge)

Übernachtung:
Makuwa Safari Lodge (oder ähnlich)

Einrichtung
Chalets – Zweibettzimmer mit En-Suite-Einrichtung, Swimmingpool

Beinhaltet
Eintrittsgebühr für die Three Rondavels & God’s Window Aussichtspunkte

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Makuwa Safari Lodge gefallen? Hier geht es zur Tripadvisor Bewertung.

Bevor wir uns auf den Weg zurück zum Krüger National Park machen, erleben wir einen kurzen Spaziergang und erkunden dabei den Busch zu Fuss. Der Krüger National Park ist das größte Naturreservat Südafrikas und darf sich rühmen, die weltweit größte Artenvielfalt zu besitzen, sowie 16 verschiedene Ökosysteme. Aufregende Pirschfahrten ermöglichen uns gute Tierbeobachtungen und so können wir mit etwas Glück die „Big 5“ (Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel) sowie viele andere Tiere beobachten. Das ist die echte Wildnis Afrikas!

Mahlzeiten:
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtung:
Krüger National Park Chalets/Zelte (oder ähnlich)

Einrichtung:
Zweibett-Chalet mit En-Suite-Einrichtung, Swimmingpool, Restaurant und Telefon

Beinhaltet:
Eintrittsgebühr für den Krüger Nationalpark, Pirschfahrten morgens & nachmittags
Optionale Aktivitäten: nächtliche Pirschfahrt mit offenen Fahrzeugen des Nationalparks

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Lower Sabie Rest Camp gefallen? Hier geht es zur Tripadvisor Bewertung.

Die nächste Attraktion, die wir besuchen, ist das Malalotja Nature Reserve im Gebirge von eSwatini. Das Schutzgebiet ist bekannt für seine große Bandbreite unterschiedlicher Lebensräume, von flachem Grasland über dichtes Buschland zu Bushveld und Feuchtwäldern. Wir erkunden das Naturreservat zu Fuß und genießen die fantastischen Bergpanoramen. Entspannung und Stärkung beim Abendessen, bevor wir die Nacht in einer gemütlichen Berghütte verbringen.

Mahlzeiten:
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtung: 
Hawane Lodge (oder ähnlich)

Einrichtung:
Doppelzimmer mit En-Suite-Einrichtung, Swimmingpool, Restaurant & Bar

Beinhaltet: 
Eintrittsgebühr für das Malalotja Naturreservat

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Hawane Lodge gefallen? Hier geht es zur Tripadvisor Bewertung.

Tag 5 und 6 :
Zululand

Wir besuchen einen Handwerksmarkt nahe Mbabane, wo man eine faszinierende Vielfalt an handgemachten Kunstwerken finden kann. Zurück in Südafrika machen wir uns auf den Weg zu unserer privaten Lodge im Ukuwela Wildschutzreservat, wo uns der einheimische Führer auf einen Spaziergang durch das Buschfeld und die Flussebene des Msinene Flusses nimmt, um Vögel und Wild zu finden. Nyala Antilopen, Nilpferde, sowie der geheimnisvolle Leopard sind alle in diesem Reservat zu Hause. Am nächsten Tag machen wir eine Pirschfahrt im Hluhluwe Wildreservat, einem Schutzgebiet für die gefährdeten Nashörner, gefolgt von einem Besuch einer einheimischen, modernen Zulu Gemeinde.

Mahlzeiten:
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtung:
Zululand Lodge( oder ähnlich)

Einrichtung:
permanente Zelte – Zweibettzimmer mit En-Suite Badezimmer auf einem Holzsteg, Bar, Restaurant

Beinhaltet:
Eintrittsgebühr für das Hluhluwe Wildreservat, Pirschfahrt & Besuch eines Zulu Dorfes mit lokalem Zulu Guide

 

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Zululand Lodge gefallen? Hier geht es zur Tripadvisor Bewertung.

Die Drakensberge werden auch “Ukhahlamba” – Barriere aus Speerspitzen – genannt. Das bergige Wunderland ist rund 200 Kilometer lang und gehört zum Weltnaturerbe der UNESCO. Von Zululand geht es Richtung Süden an den Rand der Drakensberge. Hier übernachten wir zweimal in einem malerischen Landhaus oder in Blockhütten und verbringen die Tage damit, entlang kleiner Gebirgsbachläufe zu wandern oder genießen einfach die traumhaften Aussichten.

Mahlzeiten:
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtung:
Lotheni Blockhütten (2 Nächte) oder ähnlich

Einrichtung:
Doppelzimmer mit En-Suite-Einrichtung

Beinhaltet:
Wanderungen in den Drakensbergen, Besuch Nelson Mandela Capture Site Museum

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in den Lotheni Blockhütten gefallen? Hier geht es zur Tripadvisor Bewertung.

Tag 9 und 10 :
Wild Coast

Auf dem Weg zur Küste fahren wir entlang der Wild Coast. Die Wild Coast ist noch ein weitgehend unberührtes Naturparadies in Südafrika geblieben. Es gibt dramatisch schöne und wild anmutende Küstenabschnitte, offene Flächen und ursprüngliche Waldgebiete zu bestaunen. Wir übernachten in Kei Mouth nahe des Strandes und der Folgetag steht zur freien Verfügung. Das ist die beste Gelegenheit die Gegend zu erkunden, in das Dorfleben einzutauchen oder einfach nur am Strand zu faulenzen.

Mahlzeiten:
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtung:
Benmore Lodge oder ähnlich

Einrichtung:
Doppelzimmer mit geteiltem Badezimmer, Swimmingpool, Bar, Restaurant

Beinhaltet:
Küstenspaziergang

Optionale Aktivitäten:
Tiefseefischen, Dorf-Wanderung

 

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Benmore Lodge gefallen? Hier geht es zur Tripadvisor Bewertung.

Der Addo Elephant Nationalpark wurde 1931 zu dem Zweck gegründet, die letzten elf Wildelefanten vor der Ausrottung zu bewahren. Heute tummeln sich mehr als 600 der gemütlichen Dickhäuter in dem Reservat. Daneben bietet der Park hervorragende Möglichkeiten, weitere seltene Tierarten wie das Spitzmaulnashorn, Kapbüffel, Löwen und Leoparden sowie viele weitere größere und kleinere Säugetierarten zu beobachten. Nicht zu vergessen sind die mehr als 400 Vogelspezies, die im Park und seiner Umgebung nisten.

Mahlzeiten:
Frühstück, Abendessen

Übernachtung:
Addo Rest Camp (oder ähnlich)

Einrichtung:
Blockhütten, Chalets: Doppelzimmer mit En-Suite-Einrichtung, Restaurant, Geschäft, Wasserloch mit Flutlicht

Beinhaltet:
Eintrittsgebühr für den Addo Nationalpark, Pirschfahrten nachmittags und morgens

Optionale Aktivitäten:
nächtliche Pirschfahrt mit offenen Fahrzeugen des Nationalparks

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Addo Rest Camp gefallen? Hier geht es zur Tripadvisor Bewertung.

Zwei Nächte verbringen wir in Knysna, einer malerischen Stadt, die sich an eine wunderschöne stille Lagune schmiegt. Wir unternehmen einen Tagesausflug zur Mündung des Storms River, wo wir entlang einer Schlucht und der wilden Felsenküste wandern. Der Tsitsikamma Nationalpark erstreckt sich über mehr als 80 Kilometer entlang der Küste und beeindruckt Besucher mit dem traumhaften Ozean und tollen Landschaften, unberührten Bergen mit zerklüfteten Tälern, Küstenwäldern mit tiefen Schluchten, in denen Flüsse sich in Richtung Meer ergießen. Weiterhin besteht die Möglichkeit kulinarische Genüsse beim Austerndinner in Knysnas Restaurants (eigene Kosten) zu erleben.

Mahlzeiten:
Frühstück, Mittagessen (Tag 12), Frühstück (Tag 13)

Übernachtung:
Lagoona Inn (oder ähnlich)

Einrichtung:
Doppelzimmer mit En-Suite-Einrichtung, Swimmingpool, Aufenthaltsraum

Beinhaltet:
Eintrittsgebühr für den Tsitsikamma Nationalpark

Optionale Aktivitäten:
Walbeobachtung & Treetop Canopy Tour

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Lagoona Inn gefallen? Hier geht es zur Tripadvisor Bewertung.

Hermanus ist einer der weltweit besten Plätze für Walbeobachtungen vom Land aus. Von Juni bis November sind es die Glattwale aus den südlichen Meeren, die sich vor der Küste von Hermanus treffen, um sich zu paaren oder im seichten Gewässer zu kalben. In der Walsaison machen wir am Nachmittag einen Spaziergang entlang der malerischen Küste. In den Sommermonaten besuchen wir das Fernkloof Nature Reserve um den blühenden Feinbusch zu erkunden, bevor wir im Anschluss in einem Restaurant vor Ort den Tag beim Abendessen ausklingen lassen (eigene Kosten).

Mahlzeiten:
Frühstück, Mittagessen

Übernachtung:
Chesham House (oder ähnlich)

Einrichtung:
Doppelzimmer mit En-Suite Badezimmer

Optionale Aktivitäten:
Walbeobachtungstour auf einem Boot

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Chesham House gefallen? Hier geht es zur Tripadvisor Bewertung.

Tag 15 und 16 :
Kapstadt

Kapstadt mit seinem majestätischen Tafelberg als Mittelpunkt zählt nicht umsonst zu den schönsten Städten der Welt. Auf unserem Weg nach Kapstadt fahren wir durch Stellenbosch, Südafrikas weltberühmte Weinanbauregion, wo wir an einer Weinverkostung (eigene Kosten) und einer Kellereibesichtigung (inkludiert) teilnehmen. Wir erkunden die „Mothercity“ und ihre zahlreichen Attraktionen: Wir besuchen Cape Point, das Kap der Guten Hoffnung, den Hafen in Hout Bay und genießen die schönen Strände und die unbegrenzten Unterhaltungsmöglichkeiten der V&A Waterfront. Ein optionaler Besuch der ehemaligen Gefängnisinsel von Robben Island, wo Nelson Mandela jahrzehntelang interniert war, ist auf eigene Kosten möglich. Wir probieren die lokalen Köstlichkeiten in einem der vielen Restaurants (eigene Kosten).

Mahlzeiten:
Frühstück

Übernachtung:
City Lodge Victoria & Alfred Waterfront (oder ähnlich)

Beinhaltet:
Weinkeller-Tour, Eintrittsgebühr für Pinguin-Kolonie & Cape Point Nationalpark

Optionale Aktivitäten:
Bootsfahrt nach Robben Island, Besuch der Robben-Kolonien

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im City Lodge Victoria&Alfred Waterfront gefallen? Hier geht es zur Tripadvisor Bewertung.

Ein “Must do” für Kapstadt Besucher ist der Tafelberg. Wir besteigen ihn am Vormittag (alternativ und auf eigene Kosten mit der Seilbahn) und lassen uns noch einmal von der Aussicht auf Kapstadt, die Kap-Halbinsel und Robben Island faszinieren. Voller neuer Eindrücke der „Rainbow Nation“ verbringen wir den Nachmittag mit Shoppen oder Entspannen bevor die Tour um ca. 18.00 Uhr endet.

Solltest Du heute bereits zurückfliegen müssen, so buche deinen Flug bitte erst für den Abend, so dass du relaxed am Nachmittag zum Flughafen fahren kannst. Wenn Du noch einen oder mehrere Tage Zeit hast, kannst du dir einfach und bequem im Buchungsverlauf dieser Reise weitere Anschlussnächte in Kapstadt hinzu buchen. Solltest Du nicht mit dem Taxi zum Flughafen fahren, kannst Du ebenfalls im Buchungsformular deinen Flughafentransfer einbuchen.

Mahlzeiten:
Frühstück

Beinhaltet:
Geführte Tour zum Tafelberg
Anmerkung Afrikascout: Wunderschön! Ein tolles Erlebnis! Wer nicht so weit wandern kann und mag, nimmt einfach die Seilbahn.

Leistungen

Inklusive

  • Reisesicherungsschein zu Deiner Absicherung
  • Professionelle, englisch sprechende Field Guides
  • Deutschsprachige Übersetzer je nach Termin
  • Rundreise laut Reiseverlauf
  • Transport im zuverlässigen, bequemen Safari-Fahrzeug
  • Unterschiedliche Fahrzeuge je nach Gruppengröße
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben
  • Alle als beinhaltet genannten Aktivitäten
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Übernachtungen wie angegeben in Doppelzimmern
  • Einzelzimmer auf Anfrage
  • Sollten die angegebenen Hotels, Lodges, Rest Camps oder Gästehäuser nicht zur Verfügung stehen, greifen wir auf ähnliche zurück.

Exklusive

  • internationale und nationale Flüge
  • Persönliche Reiseversicherungen (kannst Du auf Afrikascout.de buchen)
  • Mahlzeiten die nicht im Reiseverlauf angegeben sind
  • alkoholische Getränke und Soft Drinks
  • Trinkgelder, persönliche Ausgaben für Souvenirs etc., Visagebühren
  • Flughafensteuern und Gebühren
  • Eventuelle Parkgebührerhöhungen

Hinweise & Fragen

Ist der Tourismus nachhaltig?

Eine Safari Reise durch Afrika ist generell immer nachhaltig. Sie ist nicht vergleichbar mit einem Urlaub in einem All Inclusive Hotel oder einer Reise von Hotel zu Hotel innerhalb Europas. In Afrika profitieren an jeder Safari Reise sehr viele Menschen sowie Natur und Tierwelt. Mit dem vom Tourismus generierten Gelder werden Ranger gezahlt, Nationalparks in Stand gehalten, Tiere und Natur beschützt und so vieles mehr. Mit unserem Aufenthalt im Mkuzi Game Reserve unterstützen wir nicht nur den Erhalt der Natur, sondern leisten einen Beitrag für die Entwicklung der umliegenden Zulu-Dörfer. Unsere Dorfbesichtigungen schaffen Arbeitsplätze für einheimische Führer und damit ein Einkommen für die Dörfer, der Anreiz zum Wildern sinkt durch die regelmäßigen Einkommen aus dem Fremdenverkehr. Aus diesem Zusammenhang wächst ein Bewusstsein für die Bedeutung des Naturschutzes.

Das Hawane Resort operiert auf nachhaltige Weise und gewährleistet einen geringen Kohlenstoffausstoß. Das Resort befindet sich zu 90% in Swasi Besitz und beschäftigt 25 Mitarbeiter aus der örtlichen Gemeinde. Sie unterstützen das lokale Gemeinde-Fussballteam und veranstalten Konferenzen für junge Führungskräfte in Eswatini, das Teil des UNDP-Programms ist.

Die Zululand Lodge ist in südafrikanischem Besitz, wobei alle Mitarbeiter aus dem nördlichen Kwazulu Natal stammen. Die Lodge nutzt zu 80% Solarenergie. Das 200 Hektar Naturschutzgebiet wird derzeit saniert, wobei Wildeinführungen, Erosionsreparaturen und Maßnahmen gegen Wilderei durchgeführt werden. Sie unterstützen die Gemeinde und die örtliche Kinderkrippe, indem sie ein Gemüsebeet und
Ausrüstung für die Krippe bereitstellen.

Sind alle Daten aktuell?

Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Dir immer bestmögliche Qualität gewähren zu können. Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen von Aktivitätenpaketen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert.
 
Da wir hier bei Afrikascout über 180 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen.

Teilnehmerzahl, Gepäck, Tourablauf und weiteres

Teilnehmerzahl: 4 – 12 Personen
Wenn bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen nicht erreicht wurde, kann Afrikascout vom Reisevertrag zurücktreten. Siehe hierzu auch unsere AGB.

Wichtig zu wissen:
Wir haben höchstens 2 x pro Jahr auf allen unseren Reisen (über 180 an der Zahl!) einen Tourausfall aufgrund Teilnehmermangel, da all unsere Reisen sorgfältig ausgewählt, sehr beliebt und schnell ausgebucht sind. Besonders die deutsch übersetzten Termine.

Einreise:
Reisepass (mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig). Für die Einhaltung der gültigen Einreise- und Visavorschriften sowie Gesundheitsbestimmungen aller während der Reise besuchten Länder bist Du selbst verantwortlich. Alle notwendigen Dokumente müssen vor Antritt der Reise vorliegen.

Impfungen:
Über notwendige Impfungen informiert Dich Dein Hausarzt.

Touränderungen:
Unser Partner vor Ort behält sich das Recht vor, den Reiseverlauf ggf. auch kurzfristig und ohne vorherige Benachrichtigung, örtlichen Gegebenheiten wie der Wetterlage, politischen Umständen etc. anzupassen.

Gepäck:
Aufgrund des geringen Stauraums im Tourfahrzeug ist das Gepäck auf eine weiche Reisetasche und ein Stück Handgepäck zu beschränken. Das Gepäck sollte das Gewicht von zwölf Kilogramm nicht überschreiten. Hartschalenkoffer können nicht mitgenommen werden. Wir bitten um Dein Verständnis.

Mahlzeiten:
Bei den meisten Mahlzeiten kocht der Reiseleiter selber. Das Mitwirken der Reisenden bei der Zubereitung der Mahlzeiten ist in diesem Fall erwünscht. Teilweise werden die Mahlzeiten auch in Restaurants eingenommen.

Verfügbarkeit

TRIP-DATEN SPRACHE PREIS PLÄTZE
29. Juni 2024 Deutsch €2'450
sold out
6. Juli 2024 Englisch €2'450
sold out
13. Juli 2024 Englisch €2'450
sold out
20. Juli 2024 Englisch €2'450
sold out
27. Juli 2024 Englisch €2'450
sold out
3. August 2024 Englisch €2'450
sold out
10. August 2024 Englisch €2'450
sold out
17. August 2024 Englisch €2'450
sold out
24. August 2024 Englisch €2'450
sold out
7. September 2024 Englisch €2'450
sold out
14. September 2024 Englisch €2'450
sold out
21. September 2024 Englisch €2'450
sold out
28. September 2024 Deutsch €2'450
sold out
5. Oktober 2024 Englisch €2'450
sold out
12. Oktober 2024 Englisch €2'450
sold out
26. Oktober 2024 Deutsch €2'450
sold out
2. November 2024 Englisch €2'450
sold out
9. November 2024 Deutsch €2'450
sold out
16. November 2024 Englisch €2'450
sold out
23. November 2024 Englisch €2'450
sold out
30. November 2024 Englisch €2'450
sold out
14. Dezember 2024 Englisch €2'450
sold out
21. Dezember 2024 Englisch €2'450
sold out

Route

Ab €2'450
/ Personen