Südafrika und Mosambik „Bush und Beach“

14 Tage

Diese Highlights erwarten dich auf deiner Safari Reise durch das südliche Afrika.

  • Kleine Reisegruppe bis max. 12 Personen
  • Kosi Bay mit Schnorcheln und Bootsfahrt
  • Zululand mit Pirschfahrten und Dorfbesichtigung
  • Mkuzi Wildreservat mit Pirschfahrten
  • Hluluwe Wildreservat mit Pirschfahrt
  • Maputo Stadtbesichtigung
  • Mosambiks weiße Strände zum Tauchen, Schnorcheln, Boot fahren und relaxen
  • Ozean Safari mit Delphin Forschungsteam
  • Nachtpirschfahrt im Krüger NP (optional)
  • Krüger Nationalpark Pirschfahrten

Wichtige Infos für dich:

Diese erlebnisreiche Reise in festen Unterkünften durch Südafrika und Mosambik erfordert ein wenig Abenteuerlust und ist geprägt von den gemeinsamen Entdeckungen innerhalb einer tollen Reisegruppe. Du bist Mitglied eines Reiseteams, das seinen Tourguides (ausgebildete Field Guides mit sehr guten Kenntnissen zu Natur- und Tierwelt) und dem mitreisenden Koch täglich mit Kleinigkeiten zur Hand geht und beispielsweise mal beim Abwasch oder beim Zubereiten der Mahlzeiten unterstützt.

Erlebe auf dieser wundervollen Reise die Wildnis, Mangroven- und Dünenwälder in Zululand. Herrliche Strände zum Schnorcheln, Tauchen, Angeln uvm. erwarten Dich. Genieße Sonne, Meer und Sand auf Deiner Haut, noch bevor es weitergeht zu den schneeweißen Stränden von Mosambik. Die Pirschfahrten im Hluluwe und Mkuzi Wildreservat sowie allen voran natürlich im Krüger-National-Park werden Dich völlig begeistern! ACHTUNG: Einzelreisende aufgepasst! Hier könnt ihr sparen, denn halbe Doppelzimmer sind problemlos buchbar ohne Zuschlag!

Eine Mitmach-Safari eines unserer hochqualifizierten Partnerunternehmen in Südafrika mit Spaß und aktivem Sightseeing Erlebnis. Volle Empfehlung vom Afrikascout Team, denn das Preis-Leistungsverältnis ist fantastisch und unschlagbar.

Tour-Plan

Tag 1, 2 und 3 :
Johannesburg - Zululand

Da diese Reise sehr früh am Abreisetag startet, ist es wichtig, dass du dir eine Vorabübernachtung einbuchst, um pünktlich zum Start der Reise mit deiner Gruppe zusammentreffen zu können. Diese kannst Du schnell und unkompliziert innerhalb des Buchungsverlaufes dieser Reise auswählen.

Wir verlassen Johannesburg am frühen Morgen und machen uns auf den Weg durch die hügelige Ebene des Hochlandes, bevor wir ins Herz von KwaZulu Natal herabfahren und unsere Unterkunft im privaten Wildreservat beziehen. Dieses Reservat wurde 1912 gegründet und bildet eine Vielfalt an natürlichen Lebensräumen. Diese abwechslungsreichen Habitate versprechen eine abwechslungsreiche Tierewelt. Das Mkuzi Wildreservat ist Teil des größeren iSimangaliso Wetland Parks. Wir erkunden das Reservat bei einem morgendlichen Spaziergang, gefolgt von einer Nachmittags-Pirschfahrt. Das Mkuzi Wildreservat spielt eine wichtige Rolle im Erhalt des Spitz- und Breitmaulnashorns, und wir hoffen, diesen besonderen Tieren auf unserer Pirsch zu begegnen. Am dritten Tag besuchen wir das Hluhluwe-Wildtierreservat und lernen nachmittags mehr über die Traditionen, Geschichte und kulturellen Besonderheiten bei einem geführten Ausflug durch eine moderne Zulu Gemeinde.

Mahlzeiten:  Frühstück (Tag 2 und 3), Mittagessen, Abendessen
Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Mkuzi Game Reserve, Eintrittsgebühr zum Hluhluwe-Reservat, Pirschfahrten morgens & nachmittags, Besuch eines Zulu-Dorfes
Übernachtung: Zululand-Lodge oder gleichwertig: Wir übernachten in Permanent-Zelten mit En-Suite-Einrichtungen

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Zululand Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Das Naturreservat Kosi Bay besteht aus fruchtbarem Schwemmland, Mangroven, Dünenwäldern und Seen. Wir erkunden dieses einzigartige Ökosystem zu Fuß und schnorcheln in der Flussmündung. Wenn wir Glück haben, können wir in Bunga Neck sogar Lederrücken-Schildkröten bei der Eiablage zuschauen (Brutzeit November bis Januar). Die Kosi-Bay-Flussmündung ist ein wunderbares Schnorchel-Revier, aber auch außerhalb des Wassers gibt es jede Menge zu sehen. Zum Beispiel die einheimischen Fischer mit ihren speziellen Fangmethoden.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Kosi Bay Lodge oder gleichwertig, 2-Bett-Zimmer mit en-suite Einrichtung
Beinhaltet:  Schnorcheln im Kosi Bay River Mouth (Maske & Schnorchel können bei der Lodge für minimale Gebühr ausgeliehen werden)
Optionale Aktivitäten: Beobachtung der Lederrücken-Schildkröten (November bis Januar)

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Kosi Bay Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Ponta do Ouro ist das Mekka für Meeresliebhaber im südlichen Mosambik. Ein Höhepunkt dieser Safari ist die Möglichkeit, sich einem einheimischen Delfin-Forscherteam auf einer Ozean-Safari anzuschließen. Untersuchungen seit den frühen 1990er Jahren zeigen, dass sich rund 400 einzelne Delfine im Gebiet von Ponta do Ouro bewegen, von denen etwa 150 in unmittelbarer Nähe leben. Wir haben während unseres Aufenthaltes Boote zur Verfügung, die uns die Möglichkeit bieten, an den flachen Riffen zu schnorcheln, vom Boot aus Delfine und Wale zu beobachten und hoffentlich mit Delfinen schwimmen zu können, wenn das Betreten des Wassers erlaubt ist. Eine Begegnung mit wilden Delfinen ist ein außergewöhnliches Erlebnis. (Wenn das Wetter den Bootstart verhindert, wird dir ein Teil deines Local Payments zurückerstattet)

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Casa Ponta oder gleichwertig, 2-Bett-Zimmer mit en-suite Einrichtung
Beinhaltet: Schnorcheln und Delfinbegegnung

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Casa Ponta gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Weiter geht es in die Hauptstadt Maputo, die bis zur Unabhängigkeit 1975 noch unter dem Namen Lourenço Marques in jedem Schulatlas verzeichnet war. Die Narben des langen Bürgerkriegs verheilen allmählich und eine ungezwungene Lebendigkeit ist wieder an der Tagesordnung. Doch das portugiesische Erbe ist noch immer präsent und vermischt sich mit der kulturellen Vielfalt Afrikas. Exzellente Meeresfrüchte sind die örtliche Spezialität, die wir in einem Restaurant optional probieren werden.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung: Acacia Inn oder gleichwertig, 2-Bett-Zimmer mit en-suite Einrichtung

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Acacia Inn gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 8 und 9 :
Inhambane

Die Reise geht weiter Richtung Norden entlang der Küste des Indischen Ozeans und wir passieren Mango- und Cashew Nuss-Plantagen, bevor wir die schicke Stadt Inhambane erreichen. Hier sind arabische Einflüsse noch immer unverkennbar. Sie gehen zurück auf die Zeiten, als die Stadt noch regen Handel mit Sklaven, Elfenbein, Gold und Gewürzen trieben. Wir schauen uns in Inhambane um und besichtigen die über 200 Jahre alte Kathedrale, bevor wir noch ein kleines Stück weiter fahren: Zum Barra Beach. Entspanne am warmen Wasser und genieße die Aussicht auf die weiten Sandstrände. Schiffstouren mit einer Dhau oder einem traditionellen Holzsegelboot arabischer Bauart, Fischen oder Tauchen zwischen paradiesischen Korallenriffen sind hier ebenfalls beliebte Freizeitaktivitäten.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Bay View Lodge oder gleichwertig – 2-Bett-Zimmer mit En-Suite Einrichtung, Bar, Restaurant, Telefon
Optionale Aktivitäten: Tauchen, Meeressafari, Quadfahren u.v.m.

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Bay View Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Wir biegen entlang der Küste nach Süden zu einer abgelegenen kleinen Lodge am Strand nördlich der Stadt Xai-Xai ab. Sie liegt an den Küstendünen und bietet einen herrlichen Blick auf den umliegenden natürlichen Busch und den weitläufigen Strand. Bei Ebbe liegt ein langes felsiges Riff parallel zum Strand, wodurch ein flacher, ruhiger Pool entsteht, der ideal zum Schnorcheln und Schwimmen geeignet ist. Für unsere letzte Nacht am Strand genießen wir einen Fisch Braai (Grill) im Lodge-Restaurant mit Blick auf den Indischen Ozean.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung:
 East Afrika Safaris oder gleichwertig, Zweibettzimmer mit en-suite Einrichtung, Bar, Restaurant, Telefon
Optionale Aktivitäten: Tauchen, Fischen, Sonnenuntergangsbootsfahrt, Segeln (je nach Verfügbarkeit)

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir bei East Africa Safaris in Xai-Xai gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Wir verlassen die Küste des Indischen Ozeans, durchqueren den Limpopo Transfrontier Park und begeben uns zum Krüger Nationalpark nach Südafrika. Das berühmteste Naturreservat Südafrikas darf sich rühmen, die weltweit größte Artenvielfalt zu besitzen. Sage und schreibe 16 verschiedene Ökosysteme ermöglichen uns sagenhafte Fotoaufnahmen von Wildtieren und unberührter Natur auf ausgedehnten Pirschfahrten. Richte Deine Kamera auf die Big 5 – auf Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel sowie viele andere Tiere. Von der Zivilisation zum Glück vergessen, trifft man hier noch auf die echte Wildnis Afrikas in Südafrika.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Kruger National Park Chalets oder gleichwertig, 2-Bett-Chalets mit en-suite Einrichtungen, Swimmingpool, Restaurant, Telefon
Beinhaltet: Eintrittsgebühr für den Krüger Nationalpark, Pirschfahrten morgens & nachmittags
Optionale Aktivitäten: Nachtpirschfahrt in offenen Fahrzeugen des Nationalparks

Am nächsten Morgen geht es früh los und wir verbringen den Tag damit, noch einmal den Nationalpark zu erkunden, bevor wir zu unserer privaten Wild Lodge weiterziehen. Entspanne Dich hier an deinem letzten Abend in der ruhigen afrikanischen Wildnis am Pool oder am Lagerfeuer.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Makuwa Safari Lodge oder gleichwertig, 2-Bett-Zimmer mit en-suite Einrichtungen, Swimmingpool
Optionale Aktivitäten: Nachtpirschfahrt in offenen Fahrzeugen des Nationalparks

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Makuwa Safari Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Unser letzter Tag auf Tour beginnt mit einem aufregenden Spaziergang. Mit unseren Rangern erkunden wir das private Wildreservat zu Fuß. Während die Möglichkeit besteht, Großwild zu Fuß zu sehen, werden sich unsere Guides auch die Zeit nehmen, die Spuren und Zeichen des afrikanischen Busches für uns zu interpretieren. Wir kehren zum Brunch in die Lodge zurück, bevor wir sonnengebräunt, entspannt und bereit, wieder zurück in die Heimat und den Alltag einzukehren, abends in Johannesburg eintreffen.

Mahlzeiten: Frühstück

Wir empfehlen, den Rückflug am Folgetag zu buchen, da wir keine konkrete Uhrzeit für die Rückkehr nach Johannesburg garantieren können. Du kannst eine Anschlussübernachtung in Johannesburg im weiteren Buchungsverlauf für dich hinzu buchen sowie ebenfalls einen Flughafen Transfer von deinem Hotel zum Flughafen.

Falls Du noch nicht nach Hause möchtest, gib uns einfach bei Reisebuchung im Kommentarfeld Bescheid und wir organisieren dir noch eine tolle Verlängerung. Zum Beispiel in die Mothercity Cape Town oder hinauf nach Botswana oder Simbabwe? Eventuell möchtest du diese tolle Gelegenheit auch gleich nutzen, um einen Abstecher zu den Victoria Falls zu machen… Wir machen alles für dich möglich. Meld dich gern bei uns.

Leistungen

Inklusive

  • Reisesicherungsschein zu Deiner Absicherung
  • Professionelle, englisch sprechende Field Guides
  • Deutschsprachige Übersetzer je nach Termin
  • Rundreise laut Reiseverlauf
  • Transport im zuverlässigen, bequemen Safari-Fahrzeug
  • Unterschiedliche Fahrzeuge je nach Gruppengröße
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben
  • Alle als beinhaltet genannten Aktivitäten
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Übernachtungen wie angegeben in Doppelzimmern
  • Einzelzimmer auf Anfrage
  • Sollten die angegebenen Hotels, Lodges, Rest Camps oder Gästehäuser nicht zur Verfügung stehen, greifen wir auf ähnliche zurück.

Exklusive

  • Internationale und nationale Flüge
  • Local Payment: 2000 Südafrikanische Rand (u.a für die Delfin-Exkursion in Ponta do Ouro)
  • Persönliche Reiseversicherungen (kannst Du auf Afrikascout.de buchen)
  • Mahlzeiten die nicht im Reiseverlauf angegeben sind
  • alkoholische Getränke und Soft Drinks
  • Trinkgelder, persönliche Ausgaben für Souvenirs etc., Visagebühren
  • Flughafensteuern und Gebühren
  • Eventuelle Parkgebührerhöhungen

Hinweise & Fragen

Ist der Tourismus nachhaltig?

Eine Safari Reise durch Afrika ist generell immer nachhaltig. Sie ist nicht vergleichbar mit einem Urlaub in einem All Inclusive Hotel oder einer Reise von Hotel zu Hotel innerhalb Europas. In Afrika profitieren an jeder Safari Reise sehr viele Menschen sowie Natur und Tierwelt. Mit dem vom Tourismus generierten Gelder werden Ranger gezahlt, Nationalparks in Stand gehalten, Tiere und Natur beschützt und so vieles mehr. Wir verbringen eine Nacht im Gebiet von Kosi Bay. Dieser Park in KwaZulu Natal ist ein Beispiel dafür, wie Naturschutz und die Bedürfnisse der lokalen Gemeinschaften Hand in Hand gehen können. Die lokale Bevölkerung darf innerhalb des Reservats mit umweltverträglichen, traditionellen Schilfnetzen Fisch fangen. KZN Wildlife ist Vorreiter bei der Entwicklung des nachhaltigen Tourismus.
 
Die Zululand Lodge ist in südafrikanischem Besitz, wobei alle Mitarbeiter aus dem nördlichen Kwazulu Natal stammen. Die Lodge nutzt zu 80% Solarenergie. Das 200 Hektar Naturschutzgebiet wird derzeit saniert, wobei Wildeinführungen, Erosionsreparaturen und Maßnahmen gegen Wilderei durchgeführt werden. Sie unterstützen die Gemeinde und die örtliche Kinderkrippe, indem sie ein Gemüsebeet und
Ausrüstung für die Krippe bereitstellen.
 
Die in südafrikanischem Besitz befindliche Bayview Lodge hat 15 einheimische Festangestellte aus Mosambik. Die Lodge ist auf Umweltschutz bedacht und verwendet Küchenabfälle für Kompost und Grauwasser im Garten sowie Palmblätter und -zweige zum Aufbau natürlicher Dünen, um die Erosion des Strandes zu verhindern. Alle verwendeten Produkte stammen aus lokalem Anbau und werden auf
den örtlichen Märkten gekauft.

Sind alle Daten aktuell?

Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Dir immer bestmögliche Qualität gewähren zu können. Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen von Aktivitätenpaketen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert.
 
Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen.

Was bedeutet "Local Payment"?

Zu dieser Reise ist ein sogenanntes “Local Payment” von 2000 ZAR fällig, welches Du direkt vor Ort zu Beginn der Reise an Deinen Tourguide übergibst. Dieses Geld wird mit auf Deine Reise genommen, um damit alle Kosten in Cash zahlen zu können, die nicht via Bankkontentransfer im Vorfeld abgedeckt werden konnten, da viele Serviceanbieter, wie zum Beispiel die Delphintour in Mosambik, nicht über ein Konto bei einer Bank verfügen.

Teilnehmerzahl, Gepäck, Tourablauf und weiteres

Teilnehmerzahl:
4 – 12 Personen
Wenn bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen nicht erreicht wurde, kann Afrikascout vom Reisevertrag zurücktreten. Siehe hierzu auch unsere AGB.
 
Wichtig zu wissen:
Wir haben höchstens 2 x pro Jahr auf allen unseren (über 180 an der Zahl!) einen Tourausfall aufgrund Teilnehmermangel, da all unsere Reisen sorgfältig ausgewählt, sehr beliebt und schnell ausgebucht sind. Besonders die deutsch übersetzten Termine.
 
Einreise:
Reisepass (mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig). Für die Einhaltung der gültigen Einreise- und Visavorschriften sowie Gesundheitsbestimmungen aller während der Reise besuchten Länder bist Du selbst verantwortlich. Alle notwendigen Dokumente müssen vor Antritt der Reise vorliegen.
 
Impfungen:
Über notwendige Impfungen informiert Dich Dein Hausarzt.
 
Touränderungen:
Unser Partner vor Ort behält sich das Recht vor, den Reiseverlauf ggf. auch kurzfristig und ohne vorherige Benachrichtigung, örtlichen Gegebenheiten wie der Wetterlage, politischen Umständen etc. anzupassen.
 
Gepäck:
Aufgrund des geringen Stauraums im Tourfahrzeug ist das Gepäck auf eine weiche Reisetasche und ein Stück Handgepäck zu beschränken. Das Gepäck sollte das Gewicht von zwölf Kilogramm nicht überschreiten. Hartschalenkoffer können nicht mitgenommen werden. Wir bitten um Dein Verständnis.
 
Mahlzeiten:
Bei den meisten Mahlzeiten kocht der Reiseleiter selber. Das Mitwirken der Reisenden bei der Zubereitung der Mahlzeiten ist in diesem Fall erwünscht. Teilweise werden die Mahlzeiten auch in Restaurants eingenommen.

Verfügbarkeit

TRIP-DATEN SPRACHE PREIS PLÄTZE
10. März 2024 Deutsch €2'240
sold out
24. März 2024 Englisch €2'240
sold out
5. Mai 2024 Deutsch €2'240
sold out
9. Juni 2024 Englisch €2'240
sold out
23. Juni 2024 Englisch €2'240
sold out
7. Juli 2024 Deutsch €2'240
sold out
14. Juli 2024 Englisch €2'240
sold out
21. Juli 2024 Deutsch €2'240
sold out
4. August 2024 Englisch €2'240
sold out
11. August 2024 Englisch €2'240
sold out
25. August 2024 Englisch €2'240
sold out
8. September 2024 Englisch €2'240
sold out
15. September 2024 Englisch €2'240
sold out
22. September 2024 Deutsch €2'240
sold out
6. Oktober 2024 Englisch €2'240
sold out
13. Oktober 2024 Englisch €2'240
sold out
27. Oktober 2024 Englisch €2'240
sold out
3. November 2024 Deutsch €2'240
sold out
8. Dezember 2024 Englisch €2'240
sold out

Route

Ab €2'240
/ Personen