Südafrika, Botswana, Simbabwe – “Fährtenleser” Safari

16 Days

Diese Highlights erwarten dich auf deiner Safari Reise durch das südliche Afrika.

  • Kleine Reisegruppe bis max. 12 Personen
  • Krüger Nationalpark mit Pirschfahrten
  • Simbabwe Ruinen – geführte Tour
  • Matobos Nationalpark mit Pirschfahrten
  • Hwange Nationalpark mit Pirschfahrten
  • Victoria Fälle – Abenteuer Aktivitäten
  • Chobe National Park Nationalpark mit Pirschfahrten
  • Sundowner Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss
  • Mokoro (Einbaum) Fahrten im Delta
  • Okavango Delta mit Fusspirsch
  • Mokoro (Einbaum) Fahrten im Delta
  • Nachtpirschfahrten im Krüger (optional)
  • Rundflug über das Delta (optional)
  • Rafting auf dem Zambezi (optional)
  • Hubschrauber Flug über die Victoria Fälle (optional)

Wichtige Infos für dich:

Auf dieser Reise wirst Du zum Fährtenleser. Entdecke die natürliche Schönheit und erstaunliche Kultur von Südafrika, Simbabwe & Botswana. Nachdem Du den berühmten Krüger Nationalpark erkundet hast, geht es weiter zu den Ruinen Simbabwes. Die wundervollen Victoria Fälle sind einzigartig in der Welt. Erlebe das Okavango Delta in traditionellen Einbaum-Kanus und die riesigen Elefantenherden des Chobe National Parks per Boot. Diese Safari bietet Dir alles in einem – Tierwelt, Geschichte und Kultur! Sie ist nicht umsonst eine der beliebtesten unseres gesamten Reiseprogrammes.

Diese erlebnisreiche Reise mit Beginn in Johannesburg, Südafrika, erfordert ein wenig Abenteuerlust und ist geprägt von den gemeinsamen Entdeckungen innerhalb einer tollen Reisegruppe. Du bist Mitglied eines Reiseteams, das seinen Tourguides (ausgebildete Field Guides mit sehr guten Kenntnissen zu Natur- und Tierwelt) und dem mitreisenden Koch täglich mit Kleinigkeiten zur Hand geht und beispielsweise mal beim Abwasch oder beim Zubereiten der Mahlzeiten unterstützt.

Eine Mitmach-Safari eines unserer hochqualifizierten Partnerunternehmen in Südafrika mit Spaß und aktivem Sightseeing Erlebnis. Volle Empfehlung vom Afrikascout Team, denn das Preis-Leistungsverältnis ist fantastisch und unschlagbar.

Tour-Plan

Da diese Reise sehr früh am Abreisetag startet, ist es unbedingt notwendig, dass du dir eine Vorabübernachtung einbuchst, um pünktlich zum Start der Reise mit deiner Gruppe zusammentreffen zu können. Dies kannst Du schnell und unkompliziert innerhalb des Buchungsverlaufes dieser Reise auswählen.

Nach der Abfahrt in Johannesburg früh am Morgen fahren wir zum weltbekannten Krüger National Park. Wir besuchen den abgelegenen und selten besuchten nördlichen Teil des Parks und übernachten in Letaba. Morgens und nachmittags genießen wir Pirschfahrten in unserem zuverlässigen und bequemen Safari Fahrzeug und hoffen Löwen, Elefanten, Nashörner und andere Tiere zu sehen.

Mahlzeiten: Mittagessen, Abendessen
Übernachtung:  Letaba oder ähnlich
Rondavel oder Safarizelt – Zweibettzimmer in jedem Rondavel oder Safarizelt, geteilte sanitäre Einrichtungen, Swimming Pool, Restaurant.
Beinhaltet: Eintrittsgebühr zum Krüger National Park, Morgen- und Nachmittags-Pirschfahrten

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Letaba Rest Camp gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Der Morgen startet für uns früh, denn wir reisen weiter nördlich in die Pafuri Region. Der nördliche Teil vom Krüger wird vom Mopane Feld dominiert. Hier tummeln sich große Elefantenbullen, Wildhunde und Löwen. Im Limpopo Tal ändert sich die Vegetation, dieses Waldgebiet ist bekannt für seine Vogelvielfalt. An diesem Nachmittag verlassen wir den Park und übernachten in einer Lodge außerhalb des Parks.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Awelani Lodge oder ähnlich
Einrichtung: Doppelzimmer mit En-Suite Badezimmer, Restaurant
Beinhaltet: Eintrittsgebühr für den Krüger Nationalpark, ganztägige Pirschfahrt

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Awelani Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Nach der Einreise nach Simbabwe über den Beit Bridge Grenzposten fahren wir Richtung Norden zu unserer Unterkunft. Am nächsten Morgen besuchen wir das Simbabwe Denkmal „Great Zimbabwe“. Die gut erhaltenen Ruinen sind einige der größten und ältesten Steinbauten im südlichen Afrika, die zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert gebaut wurden. Auf einer informativen Wanderung mit einem lokalen Führer betrachten wir die historischen Steinbauten.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Great Zimbabwe oder ähnlich
Einrichtung: Hotel – Zweibettzimmer En Suite, Restaurant & Bar, WiFi nicht vorhanden
Beinhaltet: Eintritt und Führung durch die Ruinen von Simbabwe

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Great Zimbabwe gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 4 und 5 :
Matobo Nationalpark

Auf unserem Weg passieren wir Bulawayo und erreichen unsere Unterkunft am Rande des Matobo National Parks. Wir beobachten den Sonnenuntergang auf dem Granitrücken und gewinnen einen ersten Überblick über den Park. Am nächsten Morgen besuchen wir World’s View und die historische Stätte „Cecil John Rhodes ‚Grab“. Die ungewöhnlichen Felsformationen, die es in dieser Gegend gibt, zieren viele alte Buschmalereien, die wir während unserer Pirschfahrt und Wanderung sehen werden. Diese Gegend ist auch die Heimat der Simbabwe Nashörner, die wir hoffentlich auf unserem Ausflug im Nationalpark zu Gesicht bekommen werden.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Hermits Peak Chalets oder ähnlich – Zwei Bett Zimmer mit En-Suite-Einrichtung, Swimming Pool, Restaurant, Bar und Telefon.
Beinhaltet: Eintritt zum Matobo Nationalpark und Wanderung

Tag 6 und 7 :
Hwange Nationalpark

Der Hwange Nationalpark wurde nach einem lokalen Nhanzwa Häuptling benannt, umfasst rund 14.650 Quadratkilometer und ist somit der größte Park Simbabwes. Hwange ist für seine große Elefantenpopulation bekannt. Unsere Chalets sind in dem Wild-Management-Gebiet, das an den Park angrenzt und wir erkunden den Park auf einer ganztägigen Pirschfahrt mit unserem lokalen Führer im offenen Allradfahrzeug.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Miombo Safari Lodge oder ähnlich
Einrichtung: Zweibett-Blockhütten mit En-Suite Badezimmer, Swimming Pool und Feuerplatz, WiFi nicht vorhanden
Beinhaltet: Eintrittsgebühr, Ganztags-Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug, Wildbeobachtung

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Miombo Safari Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Wir genießen eine spektakuläre Wanderung durch die tropische Vegetation an den Rand der Victoria Fälle – auch „Mosi oa Tunya“ oder „Rauch, der donnert“ genannt. Hier gibt es vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung: Unternehme eine Wildwasser-Rafting-Tour auf dem mächtigen Sambesi, springe am Bungeeseil in die Tiefe oder unternimm den „Flug der Engel“ mit dem Hubschrauber direkt über die Fälle (eigene Kosten).

Mahlzeiten: Frühstück
Übernachtung: Victoria Falls Rainbow Hotel oder ähnlich
Einrichtung:  Doppelzimmer mit En-Suite Badezimmer, Swimming Pool, Bar, Restaurant, WiFi
Beinhaltet: Eintrittsgebühr zu den Viktoriafällen
Optionale Aktivitäten: White Water Rafting, Sonnenuntergangs-Kreuzfahrten, Rundflüge und vieles mehr

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Victoria Falls Rainbow Hotel gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Nach der Einreise nach Botswana machen wir uns auf den Weg zu unserer Unterkunft am Ufer des Chobe Flusses in Kasane. Der Fluss fließt gemächlich entlang der nördlichen Grenze des Chobe National Parks und zieht einige der größten Elefantenherden Afrikas an. Ein Höhepunkt jeder Reise in den Chobe ist die Nachmittags-Bootsfahrt „Sundowner“, wo wir hoffentlich auf eine große Anzahl von Elefanten und anderen Wildtieren treffen werden und beobachten können, wie sie ihren Durst am Ende des Tages stillen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Thebe River Safaris Lodge oder ähnlich
Einrichtung: Zweibett Blockhütten mit En-Suite Badezimmer, Swimming Pool, Bar, Restaurant, Telefon, WiFi
Beinhaltet: Chobe Nationalpark Eintritt & Sonnenuntergangs-Bootsfahrt auf dem Chobe River

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Thebe River Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 11 und 12 :
Nata

Heute Morgen gibt es noch Zeit für eine Pirschfahrt in den Chobe Nationalpark. Und dann sind wir unterwegs in den Süden durch das Kasane Waldschutzgebiet und machen uns auf den Weg nach Nata, wo wir übernachten werden.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung: Nata Lodge oder Pelican Lodge oder ähnlich
Einrichtung: Doppel-Permanentzelte mit En-Suite Badezimmer, Swimming Pool, Restaurant, Bar, Telefon.
Aktivitäten: Pirschfahrt durch den Chobe Nationalpark

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Nata Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 12 bis 14 :
Okavango Delta

Mit dem offenen Allradfahrzeug werden wir in das Delta gefahren. Unser lokaler Führer bringt uns auf Mokoros (Einbaum-Kanus) tiefer in das Okavango Delta zu unseren Zeltplatz. Das Delta entstand aus Regenwasser aus dem angolanischen Hochland, das über die flache Kalahari Wüste fließt. Es bildet eine zarte, grüne Oase für Vögel und Wildtiere. Wir bauen unser Lager auf einer von Bäumen überdachten Insel auf. Morgens und am Nachmitttag gehen wir zu Fuß mit dem lokalen Führer auf Wild-Wanderung. Während der Hitze des Tages entspannen wir im Camp oder gehen im klarem Wasser des Deltas schwimmen. Durch unseren lokalen Führer erfahren wir mehr über ihre Lebensweise und Kultur. Am späten Nachmittag von Tag 14 kehren wir zurück nach Maun und haben Zeit für einen optionalen Rundflug über das Delta (auf eigene Kosten). Atemberaubend schön und wirklich sehr zu empfehlen!

Mahlzeiten: Frühstück (3x), Mittagessen (3x), Abendessen (2x)
Übernachtung: 2 Nächte Okavango Delta – Vorerrichtete Zelte in der Wildnis – 2 Nächte werden in errichteten Zelten im Okavango verbracht. Jedes Zelt hat 2 einzelne Camp-Betten mit Bezug und chemischer En-Suite Toilette. Es werden geteilte Eimerduschen (wahlweise heiß oder kalt) von der Mannschaft errichtet. Die Zelte haben Insektennetze. Die Vorerrichteten Zelte sind mit Bettbezug und Kissen ausgestattet. Jedes Zelt hat 2 Einzel Camp Betten mit komfortabler Matratze und Seitentisch mit Licht.

Übernachtung in Maun: 1 x Island Safari Lodge oder ähnlich
Einrichtung: Chalet- Doppelzimmer En-Suite Bad/Dusche und WC, Swimming Pool, Bar, Restaurant, Telefon
Beinhaltet: Eintritt zum Okavango Delta, Mokoro Ausflug, morgens und nachmittags Wild-Wanderung mit lokalem Führer
Optionale Aktivitäten: Rundflug über das Okavango Delta

Unterwegs von Maun nach Süden fahren wir durch die Weiten der Kalahari-Wüste zum Khama Rhino Sanctuary. Dies ist ein gemeinschaftsbasiertes Wildlife-Projekt, das im Jahr 1992 gegründet wurde, um bei der Rettung der bedrohten Nashörner zu helfen, dieses Gebiet in seinen früheren natürlichen Zustand zurück zu bringen und den wirtschaftlichen Nutzen für die lokale Gemeinschaft durch den Tourismus und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen zu unterstützen. Wir hoffen, einige der schwer auffindbaren Nashörner auf einer Nachmittags-Pirschfahrt beobachten zu können.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Khama Rhino Sanctuary oder ähnlich
Blockhütten – 2 Doppelzimmer, die sich 1 Badezimmer teilen. WiFi nicht vorhanden
Beinhaltet: Eintrittsgelder und Nachmittags-Pirschfahrt
Optionale Aktivitäten: Nacht-Pirschfahrt im offenen Fahrzeug

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Khama Rhino Sanctuary gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Heute endet deine Reise im Laufe des Abends in Johannesburg.

Da wir keine genaue Ankunftszeit am heutigen Tag garantieren können, ist es wichtig, dass du dir einfach und bequem im Buchungsverlauf dieser Reise eine Anschlussübernachtung hinzu buchst. Solltest Du nicht mit dem Taxi zum Flughafen fahren, kannst Du ebenfalls im Buchungsformular deinen Flughafentransfer einbuchen.

Du hast noch sehr viel länger Zeit und möchtest gerne noch weiter fliegen nach Kapstadt oder Windhoek, um dir die höchsten Dünen der Welt anzuschauen? Dann sprich uns gerne an. Wir helfen dir bei deiner Reiseplanung.

Mahlzeiten: Frühstück

 

Leistungen

Inklusive

  • Reisesicherungsschein zu Deiner Absicherung
  • Professionelle, englisch sprechende Field Guides
  • Deutschsprachige Übersetzer je nach Termin
  • Rundreise laut Reiseverlauf
  • Transport in zuverlässigen, bequemen Safari-Fahrzeugen
  • Unterschiedliche Fahrzeuge je nach Gruppengröße
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben
  • Alle als beinhaltet genannten Aktivitäten
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Übernachtungen wie angegeben in Doppelzimmern
  • Einzelzimmer auf Anfrage
  • Sollten die angegebenen Hotels, Lodges, Rest Camps oder Gästehäuser nicht zur Verfügung stehen, greifen wir auf ähnliche zurück.

Exklusive

  • Internationale und nationale Flüge
  • Local Payment: 300 US$ (an den Tourguide in bar zu zahlen)
  • Persönliche Reiseversicherungen (kannst Du auf Afrikascout.de buchen)
  • Mahlzeiten die nicht im Reiseverlauf angegeben sind
  • alkoholische Getränke und Soft Drinks
  • Trinkgelder, persönliche Ausgaben für Souvenirs etc., Visagebühren
  • Flughafensteuern und Gebühren
  • Eventuelle Parkgebührerhöhungen

Hinweise & Fragen

Ist der Tourismus nachhaltig?

Eine Safari Reise durch Afrika ist generell immer nachhaltig. Sie ist nicht vergleichbar mit einem Urlaub in einem All Inclusive Hotel oder einer Reise von Hotel zu Hotel innerhalb Europas. In Afrika profitieren an jeder Safari Reise sehr viele Menschen sowie Natur und Tierwelt. Mit dem vom Tourismus generierten Gelder werden Ranger gezahlt, Nationalparks in Stand gehalten, Tiere und Natur beschützt und so vieles mehr. Speziell auf dieser Reise unterstützen wird das “SOS Baum Projekt”. Seit hunderten von Jahren benutzen die Einheimischen und nahen Bewohner des Okavango Delta`s in Botswana das Holz des Leberwurstbaumes um ihre traditionellen “Mokoros” (schwimmende Einbäume) herzustellen. Dieses Wissen wurde über sämtliche Generationen weiter gereicht und war für sie bisher ein beständiger Broterwerb. Die Anzahl der Besucher im Ohavango Delta steigt von Jahr zu Jahr. Dies heißt, es werden mehr Mokoros benötigt und somit mehr Bäume gefällt. Auf Grund des Tourismuswachstums verschwinden leider die Leberwurstbäume aus dieser Region. Traditionelle Mokoros müssen nach 5 Jahren ersetzt werden. Dies übt zusätzlichen Druck auf die schwindende Anzahl von Leberwurstbäumen aus. Aus diesem Grund gibt es dieses Projekt. Diese Reise unterstützt mit eurem Geld den Austausch und Ersatz von Mokoros aus Holz gegen andersartige aus Fiberglas. Diese schützen die Umwelt und halten doppelt so lang, wie die ursprünglichen aus dem Holz des Leberwurstbaumes.
 
Awelani Lodge ist in Besitz der örtlichen Gemeinde und wird auch zu ihren Gunsten betrieben, wobei 95 % des Personals aus der Umgebung stammen. Sie nutzen Brunnenwasser, und Nahrungsmittel werden vor Ort bezogen. Sie geben 1 % der Einnahmen an den Community Trust, der Projekte in den Bereichen Ausbildung, Gesundheit und Kinderfürsorge vor Ort durchführt.
 
Great Zimbabwe Hotel hat 39 simbabwische Mitarbeiter. Dieses Hotel unterstützt eine örtliche Klinik und fördert eine Grundschule in der Region, um so die Gemeinde zu unterstützen. Sie pflanzen indigene Bäume in den Gärten und beteiligen sich an der wöchentlichen nationalen Aufräumaktion.
 
Hermits Peak ist 100 % in simbabwischem Besitz und beschäftigt 6 Simbabwer. John, der Eigentümer ist Vorsitzender des Matobo Rhino Trust und arbeitet mit dem National Parks Board in Simbabwe im Bereich Schutz und Erhaltung von Nashörnern zusammen. Sie schulen und betreuen Gemeindemitglieder vor Ort, damit sie Guides werden oder sich anderweitig in der Tourismusindustrie engagieren können.
 
Thebe River Safaris beschäftigt 89 Motswanas. Die Besitzer & Betreiber der Unterkunft sind Motswana. Die Lodge baut ihr eigenes Gemüse an und bezieht andere Produkte vor Ort. Alle Abfälle werden wiederverwertet. Obwohl die Lodge an einem Fluss liegt, werden die Besucher gebeten, möglichst sparsam mit Wasser umzugehen, und auf dem gesamten Gelände werden Stromsparende LEDLeuchten eingesetzt.
 
Die Okavango Kopano Mokoro Community Trust wird von den Gemeinden im südöstlichen Sektor des Okavango-Deltas betrieben, wobei die Eintritts- und Campinggebühren an den Trust gezahlt werden und die Löhne direkt an die einzelnen Guides/Poler ausgezahlt werden. Die Arbeit wird zwischen den Gemeindemitgliedern nach dem Rotationsprinzip aufgeteilt und von jedem Dorf verwaltet. Durch die
Zusammenarbeit mit diesen Gemeinschaften tragen wir zu einem nachhaltigen wirtschaftlichen Nutzen für die Erhaltung des Gebiets bei.
 
Island Safari Lodge ist Motswana Inhabergeführt, und beschäftigt 22 Motswanas. Sie unterstützen verschiedene Organisationen in Maun, darunter Rhino Conservation Botswana, Career Dreams Training Institute und das Junior Rangers Programm. Die Lodge trennt alle wiederverwertbaren Stoffe selbst, und informiert die Besucher über das Thema Wassereinsparung. Das Restaurant serviert Ihnen
botswanisches Rindfleisch!
 
Der Khama Rhino Sanctuary Trust ist ein Kernprojekt zum Schutz der Nashörner in Botswana. Es unterstützt die Verwaltung und die Zucht von Nashörnern zur Neuverteilung der Tiere in Botswana. 100 % des Motswana Personals sind unter der Leitung des Hauptaufsehers, und der gesamte Gewinn aus dieser Initiative kommt der Gemeinde Serowe, Mabelepodi & Paje für die Entwicklung zugute.

Sind alle Daten aktuell?

Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Dir immer bestmögliche Qualität gewähren zu können. Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen von Aktivitätenpaketen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert.
 
Da wir über 180 Reisen unter Afrikascout online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen.

Teilnehmerzahl, Gepäck, Tourablauf und weiteres

Teilnehmerzahl:
4 – 12 Personen
Wenn bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen nicht erreicht wurde, kann Afrikascout vom Reisevertrag zurücktreten. Siehe hierzu auch unsere AGB.
 
Wichtig zu wissen:
Wir haben höchstens 2 x pro Jahr auf allen unseren Reisen (über 180 an der Zahl!) einen Tourausfall aufgrund Teilnehmermangel, da all unsere Reisen sorgfältig ausgewählt, sehr beliebt und schnell ausgebucht sind. Besonders die deutsch übersetzten Termine.
 
Einreise:
Reisepass (mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig). Für die Einhaltung der gültigen Einreise- und Visavorschriften sowie Gesundheitsbestimmungen aller während der Reise besuchten Länder bist Du selbst verantwortlich. Alle notwendigen Dokumente müssen vor Antritt der Reise vorliegen.
 
Impfungen:
Über notwendige Impfungen informiert Dich Dein Hausarzt.

Touränderungen:
Unser Partner vor Ort behält sich das Recht vor, den Reiseverlauf ggf. auch kurzfristig und ohne vorherige Benachrichtigung, örtlichen Gegebenheiten wie der Wetterlage, politischen Umständen etc. anzupassen.
 
Gepäck:
Aufgrund des geringen Stauraums im Tourfahrzeug ist das Gepäck auf eine weiche Reisetasche und ein Stück Handgepäck zu beschränken. Das Gepäck sollte das Gewicht von zwölf Kilogramm nicht überschreiten. Hartschalenkoffer können nicht mitgenommen werden. Wir bitten um Dein Verständnis.
 
Mahlzeiten:
Bei den meisten Mahlzeiten kocht der Reiseleiter selber. Das Mitwirken der Reisenden bei der Zubereitung der Mahlzeiten ist in diesem Fall erwünscht. Teilweise werden die Mahlzeiten auch in Restaurants eingenommen.

Was bedeutet "Local Payment"?

Zu dieser Reise ist ein sogenanntes “Local Payment” von 300 USD fällig, welches Du direkt vor Ort zu Beginn der Reise an Deinen Tourguide übergibst. Dieses Geld wird mit auf Deine Reise genommen, um damit alle Kosten in Cash zahlen zu können, die nicht via Bankkontentransfer im Vorfeld abgedeckt werden konnten, da viele Serviceanbieter, wie zum Beispiel Deine Mokoro Guides im Delta, nicht über ein Konto bei einer Bank verfügen.

Verfügbarkeit

TRIP-DATEN SPRACHE PREIS PLÄTZE
30. Juni 2024 Englisch €2'680
sold out
6. Juli 2024 Englisch €2'680
sold out
13. Juli 2024 Englisch €2'680
sold out
20. Juli 2024 Englisch €2'680
sold out
27. Juli 2024 Englisch €2'680
sold out
3. August 2024 Deutsch €2'680
sold out
10. August 2024 Englisch €2'680
sold out
17. August 2024 Englisch €2'680
sold out
24. August 2024 Englisch €2'680
sold out
31. August 2024 Deutsch €2'680
sold out
7. September 2024 Englisch €2'680
sold out
14. September 2024 Deutsch €2'680
sold out
21. September 2024 Englisch €2'680
sold out
28. September 2024 Englisch €2'680
sold out
5. Oktober 2024 Deutsch €2'680
sold out
12. Oktober 2024 Englisch €2'680
sold out
19. Oktober 2024 Englisch €2'680
sold out
26. Oktober 2024 Englisch €2'680
sold out
2. November 2024 Deutsch €2'680
sold out
9. November 2024 Englisch €2'680
sold out
16. November 2024 Englisch €2'680
sold out
23. November 2024 Englisch €2'680
sold out
14. Dezember 2024 Englisch €2'680
sold out

Route

Ab €2'680
/ Personen