Südafrika und Mosambik – Traumstrände und wilde Tiere

Überblick

Diese Highlights erwarten dich auf deiner Safari durch Botswana und Südafrika!

Tour Plan

Diese erlebnisreiche Reise in festen Unterkünften durch Afrika erfordert Abenteuerlust und ist geprägt von den gemeinsamen Entdeckungen dieser wunderschönen Länder innerhalb einer tollen Reisegruppe. Du bist Mitglied eines Reiseteams, das seinem Tourguide und dem mitreisenden Koch täglich mit Kleinigkeiten zur Hand geht und beispielsweise mal beim Abwasch oder beim Zubereiten der Mahlzeiten unterstützt. Eine Mitmach-Safari mit Spaß und aktivem Sightseeing Erlebnis! Absolut empfehlenswert für jeden, der Afrika für wenig Geld, verbunden mit viel Leistung erkunden möchte. 

Achtung: Um Enttäuschungen zu vermeiden, überlege Dir gut, ob Du bereit bist, auf Komfort zu verzichten und mit sehr einfachem Essen auch wirklich zufrieden bist. Tausende Kunden die diese Reiseart in den vergangenen Jahren bei uns gebucht haben, können nicht irren. Es gibt kein besseres Preis-Leistungsverhältnis! 

Sollte dir diese BASIC Variante jedoch nicht zusagen, so haben wir für Dich selbstverständlich auch höherwertige Reisen im Angebot. Für jeden Geldbeutel ist bei Afrikascout etwas dabei! Sprich uns einfach an.

Die Termine mit deutsch sprechender Reiseleitung sind äußerst beliebt und sehr schnell ausgebucht. Darum warte bitte bei echtem Interesse nicht, sondern buche dich schnellstmöglich ein und sicher dir die extrem begehrten Plätze.

Wir verlassen Johannesburg und machen uns auf den Weg in Richtung Norden nach Botswana. Unser Weg führt uns über den Trans-Kalahari-Highway zu unserer Unterkunft für die nächste Nacht nach Kang – dem Tor zur Kalahari.

Mahlzeiten: Mittagessen, Abendessen
Unterkunft: Cresta Palapye oder ähnliche Unterkunft
Einrichtung: En-Suite Zimmer, heiße Duschen, Pool

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Cresta Palapye Hotel gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Botswana
Die Republik Botswana ist etwa so groβ wie Frankreich, mit einer Bevölkerung von 1,9 Millionen Menschen, wovon die meisten Einwohner im fruchtbaren Osten des Landes leben. Die offizielle Amtssprache und stärkste Kultur in Botswana ist Setswana und die Menschen werden Batawana genannt. In den Wüstenregionen Botswanas leben außerdem verschiedene Buschmann (San) Stämme. Das Kgotla System, das aus der Setswana Kultur stammt, basiert auf einem demokratischem System, bei dem jeder das Recht hat seine Meinung frei zu äußern. Das frühere britische Protektorat Bechuanaland, nannte sich nach seiner Unabhängigkeitserklärung, am 30. September 1966, in Botswana um. Botswana grenzt im Süden und Südosten an Südafrika, im Westen und Norden an Namibia, an Zimbabwe im Nordosten und grenzt an nur einem einzigen Punkt an Zambia. Botswana ist für seine politische Stabilität, seine freundlichen Menschen und als gröβter Diamantenexporteur bekannt. Das Land ist in erster Linie flach und verfügt, neben dem Delta und der Wüste, auch über Grassland und Savannen, in denen Gnus, viele Antilopenarten, sowie andere Säugetiere und Vogelarten leben. Ein Groβteil des Landes wird von der Kalahari Wüste eingenommen, was bedeutet, dass Wasser ein kostbares Gut ist. Die Währung heißt Pula, was „Regen“ in Setswana bedeutet. Dies zeigt deutliche den groβe Wert, den Wasser hier hat – einige Tropfen Regen sind hier so kostbar wie Geld. 17% der Gesamtfläche Botswanas werden als Wildparks und –Reservate genutzt, was deutlich mehr als die international empfohlenen 10% sind. Dies ist einer der Gründe, dass man im Norden Botswanas eines der letzten Wildhund Rudel sowie die gröβte Elefantenpopulation antrifft.

Nach dem Frühstück reisen wir weiter – durch die Kalahari-Wüste zum Tor des Okavango-Deltas. Unterwegs kommen wir an mehreren kleineren Städten und Dörfern vorbei, die einen Einblick in das Alltagsleben in Botswana bieten. Eine bemerkenswerte Sehenswürdigkeit auf unserer Route ist die Orapa-Diamantenmine- Botswanas Mineralienreichtum. Nach Orapa führt unsere Reise am südlichen Ende des Makgadikgadi-Pans-Nationalparks vorbei, bevor wir unser Übernachtungsziel Maun erreichen. Hier halten wir Ausschau nach Wildtieren, die sich zwischen den Wasserlöchern bewegen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Unterkunft: Sedia Riverside Hotel oder ähnliche Unterkunft
Einrichtung: En-Suite Zimmer, heiße Duschen, Pool, Bar

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Sedia Riverside Hotel gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Du wirst für die kommenden 2 Nächte von Deinem lieb gewonnenen Safari-Fahrzeug getrennt sein und es ist daher sehr wichtig, dass Du Deine persönlichen Sachen packst, die Du eventuell während der Zeit im Delta benötigst, bevor wir nach Maun aufbrechen, da die Zeit dort nur begrenzt ist, um hier noch umzupacken und zu verstauen. Bitte packe nur wenig und nur dass, was Du wirklich dringend benötigst. Weniger ist mehr! Nehme bitte nur das mit, was Du für die folgenden zwei Nächte brauchst.

Am frühen Morgen stehen wir auf und machen uns auf den Weg nach Maun, wo Du nach Deiner Ankunft die Möglichkeit hast, einen Rundflug über das Delta zu unternehmen (je nach Zeit und Wetterlage). Nach Deinem optionalen Flug, wirst Du in Maun abgeholt und in kleineren Safari-Fahrzeugen zum Greater Moremi Game Reserve Area gebracht. Am Abend bereitet Dich Dein Guide darauf vor, was Du erwarten kannst, zu Deinem Mokoro Ausflug ins Okavango-Delta und den Pirschfahrten im Moremi-Wildreservat.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Übernachtung: Khwai Tented Camp oder ähnliche Unterkunft
Einrichtung: En-Suite Permanent Zelte mit Bad
Beinhaltet: Highlight Sunset Mokoro Exkursion (könnte am nächsten Morgen stattfinden)
Optionale Aktivitäten: Panoramaflug über das Delta

Heute steht eine ganztägige Pirschfahrt auf dem Programm, denn wir verbringen den größten Teil des Tages im Moremi-Wildreservat auf der Suche nach den Tierarten, die in den Ebenen leben. Stell Dich auf holprige Straßen ein, wenn wir dieses Wildnisgebiet in unseren 4×4- Safari – Fahrzeugen durchqueren. Wir hoffen, so viele Tier- und Pflanzenarten wie möglich zu sehen, denn die Lebensräume reichen von Feuchtgebieten über offene Gewässer bis hin zu Grasland und Savannenwäldern. Am Abend kehren wir nach Khwai zurück, um all die gesammelten Beobachtungen der Safari zu teilen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Khwai Tented Camp oder ähnliche Unterkunft
Einrichtung: En-Suite Zimmer mit eigenem Bad
Beinhaltet: Ganztägige Pirschfahrt mit 4×4 Safari-Fahrzeug

Die heutige Fahrt von Khwai nach Nata führt durch die botswanischen Salzpfannen. Die malerische Fahrt von Maun nach Nata zeigt einige der atemberaubenden Landschaften Botswanas und das reiche kulturelle Erbe. Es lohnt sich die Augen offen zu halten, denn es besteht immer die Chance, ein oder zwei Wildtiere zu sehen. Heute Nachmittag, nach unserer Ankunft in Nata, unternehmen wir eine geführte Fahrt zu den Nata-Pfannen, die das Brutgebiet für eine Vielzahl von Wasservögeln sind, darunter Pelikane und Flamingos zu Tausenden (Vögel, die von den saisonalen Wanderungen abhängig sind).

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Elephant Sands Lodge oder ähnliche Unterkunft
Einrichtung: En-Suite Zimmer, heiße Duschen, Swimming Pool, Bar
Beinhaltet: Ausblick auf die Makgadikgadi-Salzpfannen

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Elephant Sands Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Heute fährst Du vom Kalahari-Sand von Nata nach Kasane und kommst rechtzeitig zum Mittagessen an und kannst eine kurze Siesta halten, bevor Du am Nachmittag den Chobe-Nationalpark vom Fluss aus per Bootsfahrt erkundest. Hier wirst Du viele Elefanten, die nachmittags den Fluss bevölkern, aus nächster Nähe erleben können. Aber auch viele weitere Tiere finden sich dort ein, um zu trinken.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Unterkunft: Thebe River Safaris oder ähnliche Unterkunft
Einrichtung: En-Suite Zimmer mit eigenem Bad
Beinhaltet: Bootsfahrt auf dem Chobe
Optionale Aktivitäten: Chobe National Park Safari im 4×4-Fahrzeug

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Thebe River Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Chobe National Park
Der Chobe Nationalpark ist der zweitgröβte Park in Botswana und umfasst ein Gebiet von 10.566 Quadratkilometer im Norden Botswanas. Der Park ist Teil eines Mosaiks aus Seen, Inseln und Lagunen, die durch das Flusssystem des Kwando, Linyati und Chobe entstanden sind. Die Gegend ist besonders für seine Elefanten und Büffelherden bekannt. Die Elefantenpopulation ist derzeit 120.000 groβ. Die Chobe Elefanten wandern bis zu 200km vom Chobe und Linyati Fluss, wo sie sich während der Trockenzeit versammeln, bis zu den Pfannen im südöstlichen Teil des Parks, während der Regenzeit. Diese Elefanten werden auch Kalahari-Elefanten genannt und werden durch das brüchige Elfenbein ihrer kurzen Stoβzähne charakterisiert, was wahrscheinlich durch das Calzium Defizit in der Erde kommt. Durch die hohe Konzentration an Elefanten, wird viel Vegetation zerstört. Es wurde kurzzeitig daran gedacht, die Elefantenpopulation durch kontrolliertes jagen zu dezimieren, war aber zu kontrovers und wurde daher wieder verworfen. Die ursprünglichen Einwohner des heutigen Parks sind bekannt als San, die in Botswana auch als Basarwa bekannt sind. Sie waren Jäger und Sammler und lebten, indem sie von einem Gebiet zum anderen zogen, auf der Suche nach Wasser, Früchten und Wildtieren. Die San schlossen sich später Gruppen der Basubiya und später, 1911, der Gruppe der Batawana, die von Sekgoma angeführt wurde, an. Als das Land, gegen Ende des letzten Jahrhunderts und Anfang diesen Jahrhunderts, in verschiedene Besitzzonen aufgeteilt wurde, wurde der größere Teil des heutigen Nationalparks als Staatsgut klassifiziert. 1931 kam man zum ersten Mal die Idee auf, einen Nationalpark in diesem Gebiet zu schaffen, um die Tierwelt vor dem Aussterben zu schützen und Besucher anzuziehen. 1932 wurde in einem Gebiet von ca. 24.000 Quadratkilometern im Chobe Bezirk ein Jagdverbot erteilt, im nächsten Jahr wurde der geschützte Bereich auf 31.600 Quadratkilometer erweitert. Eine schwere Tsetsefliegen-Plage im Jahre 1943 legten die Pläne zunächst einmal auf Eis. 1957 wurde die Idee eines Nationalparks wieder ins Leben gerufen und ein Gebiet von weiteren 21.000 Quadratkilometern wurde zum Wildtierreservat deklariert. Schließlich wurde 1960 ein kleineres Gebiet offiziell zum Chobe Wildtierreservat erklärt. Später, im Jahre 1967, wurde das Reservat zum Nationalpark erklärt und war somit der erste Nationalpark Botswanas. Viele Menschen ließen sich aufgrund der Holzindustrie in Serondela nieder. Diese Ansiedlungen wurden nach und nach verlagert, so dass der Chobe Nationalpark seit 1975 wieder frei von Industrie ist. Im Jahr 1980 und erneut 1987 wurden die Grenzen des Parks auf seine aktuelle Größe von 11.000 Quadratkilometern erweitert.

Am frühen Morgen starten wir unsere Reise nach Simbabwe. In Victoria Falls angekommen, werden uns alle hier angebotenen optionalen Aktivitäten vorgestellt, die Du direkt vor Ort buchen kannst. Danach begeben wir uns endlich zu den spektakulären Victoria Fällen, die im Volksmund auch „Mosi-oa Tunya“ (der Rauch, der donnert) genannt werden. Auch wenn die meiste Zeit des Tages der Besichtigung des mächtigen Zambezi River, der in den Batoka Gorge hinabstürzt, gewidmet ist, bietet die geschäftige Erlebnis-Stadt Victoria Falls dennoch eine Vielzahl an optionalen Aktivitäten für diejenigen unter uns, die noch eine Dosis Adrenalin für den Nachmittag benötigen. Für die entspannteren Reisenden gibt es Handwerksmärkte zu entdecken, Bootsfahrten im Sonnenuntergang auf dem oberen Zambezi, Helikopterflüge… und am Victoria Falls Hotel wird ein köstlicher Nachmittagstee angeboten. In den nachfolgenden Tagen kannst Du so viel erleben, wie Du es kaum glauben wirst. Victoria Falls bietet Dir wirklich einfach alles!

Mahlzeiten:
Frühstück (Tag 7+8), Mittagessen (Tag 7 )
Unterkunft: Shearwater Explorers Village oder ähnliche Unterkunft
Einrichtung: En-Suite Zimmer, heiße Duschen, Swimming Pool, Bar, WLAN, Internet
Café, Wäscheservice, Restaurant

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Shearwater Explorers Village gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Wir fahren nach Süden und überqueren die Grenze zu Botswana. Im Landesinneren beziehen wir in Francistown unsere Unterkunft für die Nacht.

Mahlzeiten: Abendessen
Übernachtung: Woodlands Lodge oder ähnliche Unterkunft
Einrichtung: En-Suite-Zimmer, heiße Duschen, Swimming Pool, Bar, Internet, Internet Café, Restaurant

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Woodlands Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Wieder beginnt unsere Reise sehr früh am Morgen, denn wir haben eine weite Fahrt vor uns und wollen so früh wie möglich in Johannesburg ankommen. Willkommen in Südafrika!

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Unterkunft: Garden Court OR Tambo oder ähnliche Unterkunft
Einrichtung: En-Suite-Zimmer, heiße Duschen, Swimming Pool & Wäscheservice
Optionale Aktivität: Traditionelles Braai im Belvedere Estate

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Garden Court OR Tambo gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Weiter geht es heute von Johannesburg in die nördliche Provinz Mpumalanga und den atemberaubenden Krüger National Park. Noch am heutigen Abend erleben wir unsere erste Sundowner Pirschfahrt. Sei bereit! Hinter jedem Busch kann sich selbst ein Elefant verstecken. Du wirst Dich wundern, wie gut Tiere sich tarnen können. Halte also zu jeder Zeit Deine Kamera bereit.

Mahlzeiten: Mittagessen, Abendessen
Unterkunft: Nkambeni Reserve oder ähnliche Unterkunft
Einrichtung: En-Suite Zimmer, heiße Duschen, Swimming Pool, Bar, Internet
Beinhaltet: Sonnenuntergangspirschfahrt im Krüger Nationalpark

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Nkambeni Reserve gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Direkt nach einem frühen Frühstück begeben wir uns auf große Pirschfahrt durch den Nationalpark. Unser Safarifahrzeug gibt uns einen erhöhten Blick auf den Park, und die Möglichkeit Großkatzen und andere kleinere Wildtiere zu entdecken, die ansonsten in der Vegetation versteckt sind. Fantastische Fotomotive und atemberaubende Augenblicke sind die Regel. Hier gilt es: Augen offen halten für Elefanten, Löwen, Leoparden, Nashörner und Büffel, die als Afrikas „Big Five“ bekannt sind, sowie viele andere Arten von anderen Tieren. Am Folgetag verlassen wir den Krüger National Park und fahren entlang der spektakulären Panorama Route. Der Blyde River Canyon ist der 3. größte Canyon der Welt, mit atemberaubenden Ausblicken auf Formationen wie God’s Window  und den Three Rondavels. Wir sehen auch die Bourke’s Luck Potholes. Bitte beachte: Die Reihenfolge der beschriebenen Aktivitäten kann sich an den Tagen, die wir im Krüger Nationalpark verbringen, ändern. Wir reagieren hierbei auf die bestmöglichen Chancen zu optimale Tiersichtung.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Unterkunft: Nkambeni Reserve oder ähnliche Unterkunft
Einrichtung: En-Suite Zimmer, heiße Duschen, Swimming Pool, Bar, Internet & Shop
Beinhaltet: Ganztages-Pirschfahrt im 4×4 Fahrzeug, Panoramaroute mit Blyde River Canyon, God’s Window, Three Rondavels und Bourke’s Luck Potholes

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Nkambeni Reserve gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Beim Verlassen des Nationalparks haben wir noch ein letztes Mal die Gelegenheit dazu, das ein oder andere wilde Tier vor die Linse zu bekommen. Deine Tour endet bei der Ankunft in Johannesburg am späten Nachmittag im Garden Court OR Tambo. Die meisten Reisenden verbringen den letzten Abend zusammen in einem lokalen Restaurant.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Beinhaltet: Morgendliche Pirschfahrt (ca. 4 Stunden) durch den Krüger im Safari – Fahrzeug
Optionale Aktivitäten: Abendessen Johannesburg

Diese Reise kann selbstverständlich vor Beginn und nach ihrem Ende verlängert werden. Es gibt diesbezüglich unzählige Möglichkeiten. Bitte frage uns bei Bedarf an.

Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Dir immer bestmögliche Qualität gewähren zu können. Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen von Aktivitätenpaketen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert. Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen. Solltest Du hierzu bzgl. Deiner angefragten Reise detailliertere Informationen wünschen, so sprich uns bitte darauf an!

Mit unseren Reisen unterstützen wir den Erhalt der Natur und leisten einen Beitrag für die Entwicklung der Dörfer. Unsere Besichtigungen schaffen Arbeitsplätze für einheimische Führer und damit ein Einkommen für die Dörfer, der Anreiz zum Wildern sinkt durch die regelmäßigen Einkommen aus dem Fremdenverkehr. Aus diesem Zusammenhang wächst ein Bewusstsein für die Bedeutung des Naturschutzes.

Lodgereise in einer Gruppe mit max. 20 Personen
Top Preis-Leistungsverhältnis! 
Entdecke den Mokoro, das Okavango Deltas, den Chobe Nationalpark und eine Boot-Safari im Licht der untergehenden Sonne. Besuche die Victoria Wasserfälle und den Krüger Nationalpark. Vielleicht wirst Du die Big 5 sehen ?
Von und nach Johannesburg
Diese Reise spricht alle Altersgruppen an. Die Vielfalt der Teilnehmer trägt jeweils zu einem besonderen Erlebnis der Safari bei.
 Sicherheit – Die Fahrzeuge sind alle speziell angefertigt. Wir gewährleisten ein bequemes und sicheres Reisen. Jedes Fahrzeug wurde von einem amtlich zugelassenen Passagierfahrzeugbauer nach den neuesten Sicherheitsanforderungen konzipiert, es besitzt ein Sicherheitsgehäuse und jeder Sitzplatz ist
mit einem Gurt ausgestattet. Das gibt Dir Sicherheit, wenn Du auf den oft anspruchsvollen Straßen unterwegs bist.
Verantwortliches Reisen – Unsere Hingabe zu zukunftsfähigem und verantwortlichem Tourismus wird durch unseren Reisestil mit geringer Belastung deutlich: Wir machen Fotos, nehmen unseren Müll mit und hinterlassen nur unsere Fußspuren.

Tour Informationen

Reisekategorie

Gruppenreise

Dauer

14 Tage - 13 Nächte

Preis

ab 3220 Euro

Teilnehmer​

Gruppenreise bis max. 20 Personen

Sprachen (DE & EN)

Es stehen Abfahrten in Englisch und mit deutsch sprechendem Übersetzer zur Verfügung

Verfügbarkeit

TRIP-DATEN SPRACHE PREIS PLÄTZE
15. Juni 2024 Deutsch €2'450
sold out
22. Juni 2024 Englisch €2'450
sold out
29. Juni 2024 Deutsch €2'450
sold out
6. Juli 2024 Englisch €2'450
sold out
13. Juli 2024 Englisch €2'450
sold out
20. Juli 2024 Englisch €2'450
sold out
27. Juli 2024 Englisch €2'450
sold out
3. August 2024 Englisch €2'450
sold out
10. August 2024 Englisch €2'450
sold out
17. August 2024 Englisch €2'450
sold out
24. August 2024 Englisch €2'450
sold out
7. September 2024 Englisch €2'450
sold out
14. September 2024 Englisch €2'450
sold out
21. September 2024 Englisch €2'450
sold out
28. September 2024 Deutsch €2'450
sold out
5. Oktober 2024 Englisch €2'450
sold out
12. Oktober 2024 Englisch €2'450
sold out
26. Oktober 2024 Deutsch €2'450
sold out
2. November 2024 Englisch €2'450
sold out
9. November 2024 Deutsch €2'450
sold out
16. November 2024 Englisch €2'450
sold out
23. November 2024 Englisch €2'450
sold out
30. November 2024 Englisch €2'450
sold out
14. Dezember 2024 Englisch €2'450
sold out
21. Dezember 2024 Englisch €2'450
sold out

Preise & mehr

Inklusive / Exklusive

Inklusive Leistungen

Exlusive Leistungen

Hat dich die Reiselust gepackt?

Kontaktiere uns

Wir sind von Montag bis Freitag
von 9 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr persönlich für Dich da unter:
+49 (0)271 – 480 990 01

Vertraue echten Afrika Safari Experten - Kunden über Afrikascout